Videos aus moodle herunterladen

Einer der größten Vorteile von eLearning ist die Möglichkeit, Multimedia wie Audio und Video zu integrieren. Derzeit machen Videos 47 % des weltweiten Internetverkehrs aus. In diesem Jahr wird diese Zahl voraussichtlich 86 % erreichen. Video ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um Studenten zu engagieren und an dem Lernmaterial interessiert zu halten, und kann verwendet werden, um Studenten Vorlesungen zu bieten, die sie verpasst haben, oder Lernvideos zu liefern (z. B. “Wie man”). Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Videos in Ihren Moodle- oder Totara-Kursen zu verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Moodle-Website auf die Verwendung von Multimedia vorbereiten, und zeigen Ihnen dann drei einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihrer Lernumgebung Videos hinzufügen können. Sie können Lehrern, Trainern und Lernenden das Leben erleichtern, indem Sie den Multimedia-Plugin-Filter für Moodle und Totara aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, transformiert der Multimediafilter eine Verknüpfung, die auf eine Multimediaressource verweist, und ersetzt sie durch den entsprechenden Multimediaplayer. Ein Lehrer kann z. B. eine MP3-Datei als Ressource in einem Kurs platzieren oder einen URL-Link zu einer externen MP3-Datei haben.

Wenn das MP3-Plugin aktiviert ist, können die Schüler Videodateien aus ihrer Moodle-Schnittstelle abspielen. Das moodleCrawler.py Skript lädt alle Dateien herunter, die auf der Kursseite aller Kurse veröffentlicht wurden, für die Sie eingeschrieben sind. Synchronisierte Dateien im root_dir gelöscht werden. Links in der Verlaufsdatei werden nicht heruntergeladen. Ich möchte fragen, ob Sie Videos von den mobilen Apps herunterladen können, die für die Offline-Anzeige verwendet werden sollen? Ist diese Funktionalität Teil von Moodle oder kann separat durchgeführt werden? Möchten Sie über neue Versionen in C0D3D3V/Moodle-Downloader benachrichtigt werden? Es ist geplant, ein Skript zu erstellen, um sich von allen Kursen auf einer moodle-Plattform anzumelden (und abzumelden). Im Moment gibt es ein Skript namens moodleCourseCrawler.py, das die Crawlcourseslink-Option verwendet. Dieses Skript protokolliert nur alle Kurse auf der Plattform. YouTube ist die häufigste Art und Weise, wie Menschen Videos im Web hochladen und teilen. Aus diesem Grund kann fast jeder mit einem mobilen Gerät Videos aufzeichnen und einfach hochladen. Umgekehrt werden auf YouTube gehostete Videos auf allen gängigen Webbrowsern und Mobilgeräten abgespielt.

Wenn Sie Videos in Ihrer Trainings- und Lernumgebung verwenden, bietet YouTube eine einfache Lösung. YouTube-Videos sind jedoch öffentlich, und selbst wenn Sie sie “nicht gelistet” haben, kann jeder mit der URL sie teilen. Wenn Sie vertrauliche oder anständige Informationen enthalten, ist YouTube möglicherweise nicht die beste Wahl, um Videos in Ihrer Lernumgebung zu verwenden. Alle Dateien werden in ihren jeweiligen Verzeichnissen innerhalb der root_dir mit den Namen wie in moodle gespeichert. Die Funktion “Download” in der Moodle App ist wirklich “Offline verfügbar machen”. Wenn Sie eine Videoressource in einem Kurs haben, dann laden Sie sie in der App herunter, sie ist weiterhin in der App verfügbar, wenn Sie offline sind. In der Tat sollten alle Inhalte, die Sie während des Internets angesehen haben, dann offline verfügbar sein, ohne dass Sie sie speziell “herunterladen” müssen. Cloud-basierte Videolösungen sorgen für Benutzerfreundlichkeit und mehr Datenschutz und Sicherheit. Eine solche Lösung ist MediaCore eine Cloud-basierte Videohosting- und -verwaltungsplattform, mit der Sie Medien kuratieren und freigeben können.